top of page
  • tegli4

14 Basler Tauben

Die Basler Taube: Ein Juwel der Philatelie


Die Basler Taube ist eine der renommiertesten und historisch bedeutsamsten Briefmarken der Welt. Erschienen im Jahr 1845, hat sie das Privileg, die erste Briefmarke der Schweiz und eine der ersten Briefmarken der Welt zu sein. Die Gestaltung der Marke ist einzigartig und zeichnet sich durch ihre Farbgebung und das Detailreichtum aus. Das zentrale Motiv ist eine weiße Taube im Flug, welche einen Brief im Schnabel trägt, umgeben von einer schwarzen und karminroten Umrandung, was ein sehr dekoratives und bemerkenswertes Design ergibt.


In meiner Sammlung habe ich das Glück, vierzehn dieser seltenen Stücke zu besitzen. Jede Marke repräsentiert ein Stück philatelistische Geschichte und ist ein Zeugnis der frühen Ära der Postbeförderung in der Schweiz. Die Basler Taube ist nicht nur aufgrund ihrer historischen Bedeutung ein begehrtes Sammelobjekt, sondern auch wegen ihrer Seltenheit und ihres künstlerischen Werts.


Die Basler Taube verkörpert nicht nur die Geschichte der Schweizer Post und der Stadt Basel, sondern auch die Entwicklung der Philatelie weltweit. Sie ist ein Symbol für die Anfänge der modernen Kommunikation und bleibt ein unverzichtbares Stück für alle Briefmarkensammler, die sich für die Geschichte der Post und der Philatelie interessieren. Es ist ein wahrer Schatz, vierzehn Exemplare dieses historischen Juwels zu besitzen und die Einzigartigkeit jeder einzelnen Marke zu bewundern.


18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

5 Basler Tauben

Comments


bottom of page